Back
Entdeckungsreise in den Anden–Nordwärts
Für diese Reise gibt es wechselnde Reiserouten. Bitte wähle deine bevorzugte Route, em die Reisedetails und Preise zu sehen.
+ zeige alles

Dieses grandiose Abenteuer führt dich in das Herz und die Seele der Anden – von den eindrucksvollen archäologischen und kulturellen Schätzen des Andenhochlands zu den Nazca-Linien und der geheimnisvollen Küste Perus. Tauche ein in die Kultur der Inka in Cusco, segle über den Titicacasee und wandere auf dem Inka Trail nach Machu Picchu. Tausche dich mit den Einheimischen aus – ein eindrucksvolles Erlebnis, das nur wenigen vergönnt ist. Dein CEO kümmert sich um Unterkunft und Transport. Diese Erlebnisreise verbindet alle Höhepunkte der Region und bietet gleichzeitig jede Menge Flexibilität.

Lateinamerika
  • Reisedauer: 21 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Anspruchsvoll
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: JLM.G/225671
  • Reisebeginn: Bolivia
  • Reiseende: Peru
Stationen deiner Reise
  • La Paz
  • Puno
  • Lago Titicaca
  • Cusco
  • Ollantaytambo
  • Wayllabamba Camp
  • Paqaymayo Camp
  • Wiñaywayna
  • Arequipa
  • Chivay
  • Nazca
  • Paracas
  • Lima

Reiseverlauf

01

Tag 1: La Paz

Ankunft zu jeder Zeit möglich.
Heute ist Anreisetag, daher sind keine Aktivitäten geplant. Checke ins Hotel ein, entspann dich, erkunde die Stadt und nimm dir etwas Zeit, dich an die Höhe zu gewöhnen.

02

Tag 2: La Paz/Puno

Busfahrt über den Altiplano in die peruanische Stadt Puno an den Ufern des Titicaca-Sees.
Die Fahrt rund um den Titicaca-See und durch die Altiplano-Hochebene von La Paz nach Peru ist beeindruckend.

03

Tag 3: Puno/Lago Titicaca

Genieße eine Führung auf dem Titicaca-See und Übernachtung bei einer einheimischen Familie.
Morgens geht es an Bord eines Boots auf den Titicaca-See. Wir fahren zur Insel Taquile, wo wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen und die Möglichkeit haben, bei den lokalen Weberinnen-Kooperativen einzukaufen.

Anschließend geht es mit dem Boot zu einem anderen Dorf, wo du am Ufer des Sees bei einer Gastfamilie übernachtest (der Standort der Gastfamilie kann je nach Verfügbarkeit der Gemeinde variieren). Bei dieser Erfahrung hast du die Gelegenheit, mehr über das ländliche Leben im peruanischen Hochland zu erfahren und an lokalen Traditionen teilzunehmen. Iss gemeinsam mit der Familie, lerne ein bisschen Quechua und Spanisch, probiere die örtliche Tracht an und hilf bei den alltäglichen Aufgaben im Dorf mit.

04

Tag 4: Lago Titicaca/Puno

Besuch der schwimmenden Inseln der Uros. Optionaler Besuch der Sillustani-Grabstätten.
Wir verlassen die Gastfamilien am späten Vormittag und statten auf dem Rückweg nach Puno den Islas Uros einen Besuch ab. Eine beliebte optionale Aktivität in Puno ist ein Besuch der spektakulären Chullpas (Turmbauten, die als Grabstätten dienen) von Sillustani, eine archäologische Prä-Inka-Stätte, die nur eine kurze Fahrt entfernt liegt.

05

Tag 5: Puno/Cusco

Fahrt über den Altiplano nach Cusco.

06

Tag 6: Cusco

Zeit in Cusco zur freien Verfügung. Optional kannst du eine Stadtrundfahrt machen, raften, reiten oder mit dem Mountainbike fahren.

07

Tag 7: Cusco/Ollantaytambo

Auf dem Weg nach Ollantaytambo kannst du eine optionale Tour durch das Heilige Tal mit einem Besuch der von G Adventures unterstützten Weberinnen-Kooperative machen.
Ollantaytambo ist eine bedeutende Inka-Ruinenstätte und bietet dir einen ersten Vorgeschmack auf das, was noch vor dir liegt. Diejenigen, die vor Beginn der Wanderung noch Lust auf mehr haben, können optional eine Tour im Heiligen Tal machen, die nicht nur Ollantaytambo und die Ruinenstätte von Pisac umfasst, sondern auch einen Besuch bei einer von G Adventures unterstützten Weberinnenkooperative beinhaltet.

08

Tag 8: Inca Trail

Fahrt mit dem Minibus von Ollantaytambo zu km 82, wo die Wanderung beginnt.
Wandere durch wunderschöne Landschaft mit einer vielfältigen Fauna, die sich je nach Jahreszeit ändert. Dabei kommst du an verschiedenen kleineren Ruinenstätten wie Llactapata vorbei.

09

Tag 9: Inca Trail

Wir brechen zeitig auf zum steilen Aufstieg nach Warmiwañusca, besser bekannt als Dead Woman's Pass. Mit 4.198 m ist dies der höchste Punkt der Wanderung. Die meisten Wanderer erreichen das Lager am frühen Nachmittag und haben danach genug Zeit, um zu entspannen und sich auszuruhen.

10

Tag 10: Inca Trail

Auf deinem Weg überquerst du zwei weitere Gebirgspässe und kommst an Ruinen vorbei. Der erste Pass ist der 3.950 m hohe Runquraqay, von dem aus Wanderer an wolkenlosen Tagen einen Blick auf die schneebedeckte Cordillera Vilcabamba werfen können. Wandere durch den Nebelwald zum zweiten Pass des Tages. Der sanft ansteigende Weg führt durch originale Inka-Bauten. Der höchste Punkt des Passes liegt auf 3.700 m Höhe. An wolkenlosen Tagen kannst du von hier aus die spektakuläre Aussicht über das Urubamba-Tal genießen.

Auf 3.650 m Höhe erreichst du die Ruinen von Phuyupatamarca, der „Stadt über den Wolken“. Du kannst entweder hier dein Zelt aufschlagen oder eineinhalb Stunden weiter in die Nähe der Wiñay Wayna Ruinen auf 2.650 m Höhe.

11

Tag 11: Machu Picchu/Cusco

Der letzte Tag der Wanderung beginnt noch in der Nacht, damit wir bei Sonnenaufgang das Sonnentor erreichen. Der Wecker läutet um ca. 3:30 Uhr, danach Wanderung zum Checkpoint. An wolkenlosen Tagen kannst du hier den ersten Blick auf die atemberaubenden Ruinen von Machu Picchu genießen. Wandere hinunter nach Machu Picchu und genieße eine geführte Besichtigung der Stätte und Zeit, um sie auf eigene Faust näher zu erkunden. Optional kannst du die Inka-Brücke besuchen, wenn dafür Zeit bleibt.

Nimm den Bus nach Aguas Calientes, wo du deinen CEO und die Mitglieder deiner Gruppe triffst, die auf die Wanderung verzichtet haben. Hier kannst du essen und entspannen, bevor du am Nachmittag mit dem Zug zurück nach Cusco fährst.

12

Tag 12: Cusco

Zeit zur freien Verfügung, um Cusco zu entdecken oder dich nach der Wanderung zu entspannen. Wenn du bereit für weitere Abenteuer bist, kannst du Wildwasser raften, reiten oder Mountainbike fahren.

13

Tag 13: Cusco/Arequipa

Genieße einen letzten Tag zur freien Verfügung in Cusco bevor du in den Nachtbus nach Arequipa steigst.

14

Tag 14: Arequipa

Busfahrt von Cusco nach Arequipa. Optionaler Besuch des Klosters Santa Catalina oder der lokalen Thermalquellen.
Those with an interest in history and architecture may take an optional visit to the Convent of Santa Catalina, offering a brief respite from the outside world and a unique view into a bygone way of life. Other optional excursions include rafting and mountaineering.

For spicy food lovers, checking out one of the “Picanterías” is a must. Arequipa has a variety of regional food: alpaca, shrimp, pork, lots of soups, and spicy sauces.

15

Tag 15: Arequipa/Colca Canyon

Genieße eine ganztägige Tour in den Colca-Canyon. Optional kannst du die lokalen Thermalquellen besuchen.
Enjoy an overnight excursion to the impressive Colca Canyon - one of the deepest canyons in the world. Stop in fascinating villages and at “miradors” (scenic lookouts), where, with a little luck, spot Andean condors soaring over the majestic Andes. Other unusual animals that may be spotted in the Andean landscape include three different species of camelids: alpaca, llama, and vicuña.

16

Tag 16: Colca Canyon/Arequipa

Du erkundest den Colca Canyon und hast Möglichkeiten, Kondore zu beobachten, Dörfer zu besuchen, und die alten Terrassen zu erkunden. Am Nachmittag kannst du dich in den heißen Quellen entspannen.
Get an early start to be on the look out for the condors flying. Travel from Chivay town to a condor viewpoint to admire these magnificent birds in the air. On the way back, stop by some local villages and viewpoints to see old terraces and sections of Colca Canyon, the deepest canyon in the world.

17

Tag 17: Arequipa/Nazca

Fahrt nach Arequipa. Danach Nachmittag zur freien Verfügung. Nachtbus nach Nazca.

18

Tag 18: Nazca

Optional kannst du einen Flug über die Nazca-Linien machen.
Travel north to one of the world's greatest archaeological mysteries, the Nazca Lines. Very little can be seen from the ground. The best view is from a light aircraft, which can easily be arranged.

19

Tag 19: Nazca/Paracas

Transfer nach Paracas. Halt bei einem Weingut sowie der Oase von Huacachina.
Leave Nazca and stop at the Huacachina Oasis for some optional sandboarding. Continue to visit an artisanal winery to sample some local pisco and wine. Paracas is located one hour further.

20

Tag 20: Paracas/Lima

Optionaler Besuch der Ballestas-Inseln am Vormittag, bevor es nach Lima weitergeht. Und vergesse das leckere Ceviche und die Pisco Sour nicht.

21

Tag 21: Lima

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • Local Living: Gastfamilie am Titicaca-See, Lago Titicaca Einen draufmachen: Einen draufmachen, Cusco Interaktiv: Besuch in der Weinkellerei von Huacachina, Huacachina
    • Ausflug auf dem Titicaca-See
    • Führung durch Machu Picchu
    • 4-tägige Wanderung auf dem Inka Trail mit lokalem Guide und Koch
    • Ausflug in den Colca-Canyon
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Einfache Hotels (14 Nächte, manchmal Mehrbettzimmer), Nachtbusse (2 Nächte), Camping (3 Nächte), Gastfamilie (1 Nacht)
    • 16x Frühstück, 3x Mittagessen, 5x Abendessen
    Transportmittel
    • Öffentlicher Bus, Zug, Wandern
    Reiseführer
    • Englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO) während des gesamten Trips, spezieller Inca-Trail-CEO, lokale Guides
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Übernachte bei Einheimischen am Titicaca-See
  • Erobere den Inka Trail nach Machu Picchu
  • Beobachte Kondore im Colca-Canyon
  • Genieße Fisch und Meeresfrüchte in Lima.