Back
Erlebnisreise durch Südamerika: Von Buenos Aires nach Lima
Spare bis zu 20% auf dieser Reise
Für diese Reise gibt es wechselnde Reiserouten. Bitte wähle deine bevorzugte Route, em die Reisedetails und Preise zu sehen.
+ zeige alles

Südamerika belohnt alle, die gewillt sind, Neues zu entdecken. Nehmen wir diese Reise: Auf diesem Abenteuer von Buenos Aires nach Lima erwarten dich unglaubliche 35 Tage. Du wanderst auf dem Inka-Pfad, durchquerst per Allradfahrzeug die Salztonebene in Bolivien und erlebst bei einem Glas Wein die Kultur von Buenos Aires. Unterwegs hast du unzählige Möglichkeiten, gemeinsam mit anderen jungen Abenteurern die Natur, Kultur und die Menschen dieses Kontinents kennenzulernen. Wenn du Zeit investieren willst, zahlen wir das in der Währung Abenteuer zurück.

Lateinamerika
  • Reisedauer: 35 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Anspruchsvoll
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: SABM.G/225540
  • Reisebeginn: Argentina
  • Reiseende: Peru
  • Age requirement: 18 - 39
Stationen deiner Reise
  • Buenos Aires
  • Salta
  • San Pedro de Atacama
  • Salt Flats
  • Uyuni
  • Potosí
  • Sucre
  • La Paz
  • Puno
  • Lago Titicaca
  • Cusco
  • Ollantaytambo
  • Wayllabamba Camp
  • Paqaymayo Camp
  • Wiñaywayna
  • Arequipa
  • Chivay
  • Nazca
  • Paracas
  • Lima

Reiseverlauf

01

Tag 1: Buenos Aires

Ankunft zu jeder Zeit möglich.

02

Tag 2: Buenos Aires/Salta

Überspringe die lange Busfahrt mit einem inbegriffenen Flug nach Salta.
Reise nach Salta. Anstelle einer langen Busfahrt nutzen wir ein Flugzeug. Salta, das im Valle de Lerma in Nordargentinien liegt, ist bekannt für seine Empanadas Salteñas – eine köstliche lokale Spezialität. Bei einem Besuch in der Stadt sollte man auf keinen Fall versäumen, diese Speise zu probieren! Abends kannst du optional bei einer der Peña-Folklore-Vorführungen ein lokales Fest erleben.

03

Tag 3: Salta

Erkunde die Stadt und genieße die lokale Küche. Optional kannst du die Schlucht der Muscheln in Cafayate erkunden und das Archäologische Hochlandmuseum besuchen.
Du hast Zeit zur freien Verfügung, um die Umgebung zu erkunden. Die malerische Quebrada de las Conchas und die für ihren Wein und ihre Weinberge berühmte Stadt Cafayate sind empfehlenswerte Zwischenstopps. Die farbenfrohen Täler in den Ausläufern der Anden sind mit Sicherheit ein Highlight.

04

Tag 4: Salta/San Pedro de Atacama

Grenzüberquerung nach Chile.
Morgens geht es mit dem Bus weiter nördlich in die trockenen Wüstenregionen von Argentinien und Chile. Wir halten in der kleinen Ortschaft San Pedro de Atacama am Rande der Atacama-Wüste, dem trockensten Ort der Welt.

05

Tag 5: San Pedro de Atacama

Optionale Ausflüge zu nahegelegenen Ruinen, in das Tal des Mondes, Sandboarding oder eine Mountainbike-Tour.

06

Tag 6: San Pedro de Atacama/Salt Flats

Mit dem Bus geht es in die Berge und hinüber nach Bolivien. Genieße eine dreitägige Allradexkursion in der Salar de Uyuni und in die Wüste des Altiplano mit ihren spektakulären Landschaften.
Die Gruppen werden für gewöhnlich gerne kreativ beim Fotografieren, weil das unendliche Weiß der Salzebenen tolle Illusionen von Tiefe erzeugt, mit denen man gut auf Fotos experimentieren kann.

07

Tag 7: Salt Flats

Weiter geht es zu einem Allrad-Ausflug in die Salzpfanne Salar de Uyuni. Bewundere die spektakuläre Landschaft und die roten und blauen Lagunen unterwegs. Halte Ausschau nach wilden Lamas, Alpakas und sogar Flamingos tief im Inneren der Wüste. Mache einen Stopp bei einer von G Adventures unterstützten Community Lodge in einem traditionellen Bauerndorf mitten in einer Oase in der Wüste.
Settle in to your G Adventures-supported salt-brick bungalow, complete with salt floors and furniture, after a guided walking tour up to the sacred Jukil mountaintop for sweeping valley views and a dinner of local ingredients prepared by ladies from the community.

08

Tag 8: Salt Flats/Uyuni

Steh heute früh auf, um mehr von der einzigartigen Landschaft der Uyuni-Salzpfanne zu sehen. Genieße die unglaubliche Landschaft voller Vulkane, Salzseen und Geysire.

09

Tag 9: Salt Flats/Potosí

Reise nach Norden in eine der höchstgelegenen Städte der Welt. Bewundere bei der Ankunft den die Stadt überragenden Cerro Rico, in dem immer noch Silber abgebaut wird.

10

Tag 10: Potosí

Ziehe los und entdecke Potosí. Optional kannst du eine Silbermine besuchen.

11

Tag 11: Potosí/Sucre

Reise nach Norden in die malerische koloniale Stadt Sucre.
Travel north to Sucre. Tackle the city as there is a lot to offer during our two days here. Optional activities include a visit to an old tin baron's mansion and a textile cooperative, mountain biking, and hiking.

12

Tag 12: Sucre

Zeit zur freien Verfügung, um die ehemalige bolivianische Hauptstadt zu erkunden. Wenn du dich aktiver betätigen möchtest, kannst du auch in der Umgebung wandern oder mountainbiken gehen.

13

Tag 13: Sucre/La Paz

Zeit zur freien Verfügung, um Sucre zu erkunden. Nachtbus nach La Paz.

14

Tag 14: La Paz

Zeit zur freien Verfügung, um die Märkte und engen Gassen dieser hochgelegenen Stadt zu entdecken.
Wake up from the overnight bus ride, get settled, and have the day to check out the city of La Paz.

Optional activities in La Paz include museum visits, a tour of the Valley of the Moon, or a visit to the world's highest ski resort, Chacaltaya (5600m/18,368 ft).

15

Tag 15: La Paz

Tag in La Paz zur freien Verfügung. Du kannst die Iglesia de San Francisco, das Tal des Mondes, den Hexenmarkt oder die nahegelegenen Ruinen von Tiahuanaco besuchen.

16

Tag 16: La Paz/Puno

Busfahrt über den Altiplano in die peruanische Stadt Puno an den Ufern des Titicaca-Sees.
Die Fahrt rund um den Titicaca-See und durch die Altiplano-Hochebene von La Paz nach Peru ist beeindruckend.

17

Tag 17: Puno/Lago Titicaca

Genieße eine Führung auf dem Titicaca-See und Übernachtung bei einer einheimischen Familie.
Morgens geht es an Bord eines Boots auf den Titicaca-See. Wir fahren zur Insel Taquile, wo wir in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen und die Möglichkeit haben, bei den lokalen Weberinnen-Kooperativen einzukaufen.

Anschließend geht es mit dem Boot zu einem anderen Dorf, wo du am Ufer des Sees bei einer Gastfamilie übernachtest (der Standort der Gastfamilie kann je nach Verfügbarkeit der Gemeinde variieren). Bei dieser Erfahrung hast du die Gelegenheit, mehr über das ländliche Leben im peruanischen Hochland zu erfahren und an lokalen Traditionen teilzunehmen. Iss gemeinsam mit der Familie, lerne ein bisschen Quechua und Spanisch, probiere die örtliche Tracht an und hilf bei den alltäglichen Aufgaben im Dorf mit.

18

Tag 18: Lago Titicaca/Puno

Besuch der schwimmenden Inseln der Uros. Optionaler Besuch der Sillustani-Grabstätten.
Wir verlassen die Gastfamilien am späten Vormittag und statten auf dem Rückweg nach Puno den Islas Uros einen Besuch ab. Eine beliebte optionale Aktivität in Puno ist ein Besuch der spektakulären Chullpas (Turmbauten, die als Grabstätten dienen) von Sillustani, eine archäologische Prä-Inka-Stätte, die nur eine kurze Fahrt entfernt liegt.

19

Tag 19: Puno/Cusco

Fahrt über den Altiplano nach Cusco.

20

Tag 20: Cusco

Zeit in Cusco zur freien Verfügung. Optional kannst du eine Stadtrundfahrt machen, raften, reiten oder mit dem Mountainbike fahren.

21

Tag 21: Cusco/Ollantaytambo

Auf dem Weg nach Ollantaytambo kannst du eine optionale Tour durch das Heilige Tal mit einem Besuch der von G Adventures unterstützten Weberinnen-Kooperative machen.
Ollantaytambo ist eine bedeutende Inka-Ruinenstätte und bietet dir einen ersten Vorgeschmack auf das, was noch vor dir liegt. Diejenigen, die vor Beginn der Wanderung noch Lust auf mehr haben, können optional eine Tour im Heiligen Tal machen, die nicht nur Ollantaytambo und die Ruinenstätte von Pisac umfasst, sondern auch einen Besuch bei einer von G Adventures unterstützten Weberinnenkooperative beinhaltet.

22

Tag 22: Inca Trail

Fahrt mit dem Minibus von Ollantaytambo zu km 82, wo die Wanderung beginnt.
Wandere durch wunderschöne Landschaft mit einer vielfältigen Fauna, die sich je nach Jahreszeit ändert. Dabei kommst du an verschiedenen kleineren Ruinenstätten wie Llactapata vorbei.

23

Tag 23: Inca Trail

Wir brechen zeitig auf zum steilen Aufstieg nach Warmiwañusca, besser bekannt als Dead Woman's Pass. Mit 4.198 m ist dies der höchste Punkt der Wanderung. Die meisten Wanderer erreichen das Lager am frühen Nachmittag und haben danach genug Zeit, um zu entspannen und sich auszuruhen.

24

Tag 24: Inca Trail

Auf deinem Weg überquerst du zwei weitere Gebirgspässe und kommst an Ruinen vorbei. Der erste Pass ist der 3.950 m hohe Runquraqay, von dem aus Wanderer an wolkenlosen Tagen einen Blick auf die schneebedeckte Cordillera Vilcabamba werfen können. Wandere durch den Nebelwald zum zweiten Pass des Tages. Der sanft ansteigende Weg führt durch originale Inka-Bauten. Der höchste Punkt des Passes liegt auf 3.700 m Höhe. An wolkenlosen Tagen kannst du von hier aus die spektakuläre Aussicht über das Urubamba-Tal genießen.

Auf 3.650 m Höhe erreichst du die Ruinen von Phuyupatamarca, der „Stadt über den Wolken“. Du kannst entweder hier dein Zelt aufschlagen oder eineinhalb Stunden weiter in die Nähe der Wiñay Wayna Ruinen auf 2.650 m Höhe.

25

Tag 25: Machu Picchu/Cusco

Der letzte Tag der Wanderung beginnt noch in der Nacht, damit wir bei Sonnenaufgang das Sonnentor erreichen. Der Wecker läutet um ca. 3:30 Uhr, danach Wanderung zum Checkpoint. An wolkenlosen Tagen kannst du hier den ersten Blick auf die atemberaubenden Ruinen von Machu Picchu genießen. Wandere hinunter nach Machu Picchu und genieße eine geführte Besichtigung der Stätte und Zeit, um sie auf eigene Faust näher zu erkunden. Optional kannst du die Inka-Brücke besuchen, wenn dafür Zeit bleibt.

Nimm den Bus nach Aguas Calientes, wo du deinen CEO und die Mitglieder deiner Gruppe triffst, die auf die Wanderung verzichtet haben. Hier kannst du essen und entspannen, bevor du am Nachmittag mit dem Zug zurück nach Cusco fährst.

26

Tag 26: Cusco

Zeit zur freien Verfügung, um Cusco zu entdecken oder dich nach der Wanderung zu entspannen. Wenn du bereit für weitere Abenteuer bist, kannst du Wildwasser raften, reiten oder Mountainbike fahren.

27

Tag 27: Cusco/Arequipa

Genieße einen letzten Tag zur freien Verfügung in Cusco bevor du in den Nachtbus nach Arequipa steigst.

28

Tag 28: Arequipa

Busfahrt von Cusco nach Arequipa. Optionaler Besuch des Klosters Santa Catalina oder der lokalen Thermalquellen.
Those with an interest in history and architecture may take an optional visit to the Convent of Santa Catalina, offering a brief respite from the outside world and a unique view into a bygone way of life. Other optional excursions include rafting and mountaineering.

For spicy food lovers, checking out one of the “Picanterías” is a must. Arequipa has a variety of regional food: alpaca, shrimp, pork, lots of soups, and spicy sauces.

29

Tag 29: Arequipa/Colca Canyon

Genieße eine ganztägige Tour in den Colca-Canyon. Optional kannst du die lokalen Thermalquellen besuchen.
Enjoy an overnight excursion to the impressive Colca Canyon - one of the deepest canyons in the world. Stop in fascinating villages and at “miradors” (scenic lookouts), where, with a little luck, spot Andean condors soaring over the majestic Andes. Other unusual animals that may be spotted in the Andean landscape include three different species of camelids: alpaca, llama, and vicuña.

30

Tag 30: Colca Canyon/Arequipa

Du erkundest den Colca Canyon und hast Möglichkeiten, Kondore zu beobachten, Dörfer zu besuchen, und die alten Terrassen zu erkunden. Am Nachmittag kannst du dich in den heißen Quellen entspannen.
Get an early start to be on the look out for the condors flying. Travel from Chivay town to a condor viewpoint to admire these magnificent birds in the air. On the way back, stop by some local villages and viewpoints to see old terraces and sections of Colca Canyon, the deepest canyon in the world.

31

Tag 31: Arequipa/Nazca

Fahrt nach Arequipa. Danach Nachmittag zur freien Verfügung. Nachtbus nach Nazca.

32

Tag 32: Nazca

Optional kannst du einen Flug über die Nazca-Linien machen.
Wir fahren nach Norden zu einem der größten archäologischen Mysterien der Welt, den Nazca-Linien. Vom Boden aus ist nur sehr wenig zu erkennen. Die beste Aussicht hat man von einem Leichtflugzeug aus, was problemlos arrangiert werden kann.

33

Tag 33: Nazca/Paracas

Transfer nach Paracas. Halt bei einem Weingut sowie der Oase von Huacachina.
Wir verlassen Nazca und machen Halt in der Oase Huacachina, wo du dich optional im Sandboarding versuchen kannst. Anschließend besuchen wir ein traditionelles Weingut, um lokalen Pisco und Wein zu probieren. Paracas liegt eine weitere Stunde entfernt.

34

Tag 34: Paracas/Lima

Optionaler Besuch der Ballestas-Inseln am Vormittag, bevor es nach Lima weitergeht. Und vergesse das leckere Ceviche und die Pisco Sour nicht.

35

Tag 35: Lima

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • G Adventures for Good: Jukil Community Experience & Lodge, Santiago de Agencha Carte Blanche: Salta Carte Blanche: San Pedro de Atacama Carte Blanche: Sucre Local Living: Gastfamilie am Titicaca-See, Lago Titicaca Carte Blanche: Cusco Einen draufmachen: Einen draufmachen, Cusco Interaktiv: Besuch in der Weinkellerei von Huacachina, Huacachina
    • Ausflug durch die Salar de Uyuni
    • Ausflug auf dem Titicacasee
    • Führung durch Machu Picchu
    • 4-tägige Inka Trail Wanderung mit einheimischem Guide, Koch und Trägern
    • Ausflug in den Colca-Canyon
    • Inlandsflug
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Einfache Hotels (25 Nächte, manchmal Mehrbettzimmer), Nachtbus (3 Nächte), einfaches Hotel während der Durchquerung der Salar de Uyuni (2 Nächte, Mehrbettzimmer), Gastfamilie (1 Nacht), Camping (3 Nächte)
    • 26x Frühstück, 5x Mittagessen, 7x Abendessen
    Transportmittel
    • Öffentlicher Bus, Zug, Flug, Wandern, Fähre, Allradfahrzeug
    Reiseführer
    • Englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO) während des gesamten Trips, spezieller Inka-Trail-CEO, lokale Guides
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Beobachte Kondore im Colca-Canyon
  • Wandere auf dem Inka Trail zu Machu Picchu
  • Lerne das traditionelle Leben am Titicacasee kennen
  • Durchquere die Salar de Uyuni und das Wüstenhochland mit Allradfahrzeugen.