Back
Gorilla-Trekking in Uganda & Safari in Kenia

Diese 16 Tagen voller außergewöhnlicher Naturabenteuer bieten dir einige der besten Gelegenheiten für Tierbeobachtungen in ganz Afrika. Wandere in den Dschungel von Ruanda für die einmalige Gelegenheit, eine Gorilla-Familie in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, halte in Uganda Ausschau nach verspielten Schimpansen und genieße zum Abschluss eine Woche mit Elefanten und Nashörnern in Kenia. Nie war es ergreifender, zuzusehen, wie die Welt an dir vorüberzieht.

  • Reisedauer: 16 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Anspruchsvoll
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: DRKNG/200252
  • Reisebeginn: Rwanda
  • Reiseende: Kenya
Stationen deiner Reise
  • Kigali
  • Volcanoes National Park
  • Queen Elizabeth National Park
  • Entebbe
  • Nairobi
  • Masai Mara
  • Lake Nakuru National Park
  • Amboseli National Park

Reiseverlauf

01

Tag 1: Kigali

Ankunft zu jeder Zeit möglich und Transfer zum Hotel.
If you arrive early, take some time to explore the city, known for its pleasant, friendly atmosphere. Kigali also has some interesting and historic sites outside of the city. If you want more time to explore, we recommend booking a pre-night.

02

Tag 2: Kigali/Vulkan-Nationalpark

Lerne die erschütternde Geschichte des Landes kennen bei einem Besuch des Genozid-Denkmals. Begib dich später auf einen Spaziergang durch die Nyamirambo Township und genieße ein Mittagessen im von G Adventures unterstützten Nyamirambo Women's Centre. Am Nachmittag geht es weiter in den Norden Ruandas zur Lodge. Sie liegt direkt an dem Rand des Nationalparks und bietet atemberaubende Aussicht auf die Vulkane.
Volcanoes National Park borders Virunga National Park in the Democratic Republic of Congo (DRC) and Mgahinga Gorilla National Park in Uganda. Five of the eight volcanoes in the Virunga Mountains can be found here. The volcanoes and highlands of the park are covered in lush rainforest and bamboo (a favourite snack of the gorillas). While the most famous resident is the mountain gorilla, there's plenty of other wildlife roaming around: buffaloes, bushbucks, golden monkeys, hyenas, numerous bird species, and some elephants call this place home.

03

Tag 3: Vulkan-Nationalpark

Zeitige Abreise und Fahrt zum Nationalpark, wo du den Gorilla-Fährtenleser/Guide kennenlernst und eine Einführung erhältst. Dann geht es los mit der Wanderung. Ihre Länge und Schwierigkeit hängt davon ab, wo sich die Gorilla-Familie befindet, die ihr besucht. Verbringe eine Stunde damit, diese wunderschönen und stark gefährdeten Geschöpfe zu beobachten. Eine wahrlich einmalige Erfahrung. Danach geht es zurück zur Lodge, wo du den Rest des Tages zur freien Verfügung hast. Abends kannst du dein Wissen über Gorillas bei einem fundierten Vortrag eines Hauptaufsehers des Vulkan-Nationalparks erweitern.

04

Tag 4: Vulkan-Nationalpark

Zeitige Abreise und Fahrt zum Nationalpark, wo du den Gorilla-Fährtenleser/Guide kennenlernst und eine Einführung erhältst. Dann geht es los mit der zweiten Wanderung. Ihre Länge und Schwierigkeit hängt davon ab, wo sich die Gorilla-Familie befindet, die ihr besucht. Verbringe eine Stunde damit, diese wunderschönen und stark gefährdeten Geschöpfe zu beobachten. Danach geht es zurück zur Lodge, wo du den Rest des Tages zur freien Verfügung hast.
Approximately 800 mountain gorillas exist globally in the wild today. They are found in Rwanda, DRC, and Uganda. In DRC and Rwanda, gorillas live in similar ecosystems/areas. The gorilla species found in these three areas are called highland gorillas.

In Rwanda there are ten habituated gorilla families that are open to visits – the visit to a gorilla family is done once per day, with a maximum 8 trekkers per group and the duration of a visit is limited to one (1) hour with the gorilla family. The time spent with them is limited due to conservation considerations and to minimize impact on the day-to-day life of the gorilla family you are visiting. It is important to be well prepared for the trek — you never know if your total trek will be short or long. The total duration of a trek can vary and be anything between 4 and 9 hrs in length depending on the location of the gorillas, which are constantly moving. You will mainly walk where there are no paths apart from the occasional buffalo or elephant trail.

Touching the gorillas is not allowed (although in some cases they may touch you). Making loud noises or sudden movements is also not allowed. You should attempt to keep a distance of 7m from the gorillas, however the gorillas themselves are unaware of this and will often get very close, in which case you should try to slowly move away. At all times you must abide by the instructions of the trackers and rangers.

Please note that porters are available at approx. $10USD per person. The porters are all hired from local villages and not only can carry your day pack, but assist you with a welcome hand over difficult spots. Regardless of your fitness level, we highly recommend hiring a porter as some tracks can be very muddy and elevation can affect even the most fit person. It also provides employment and supports the local community.

05

Tag 5: Vulkan-Nationalpark/Queen Elizabeth Nationalpark

Nach dem Frühstück reisen wir nach Uganda, wo wir am Nachmittag beim Queen Elizabeth National Park ankommen.
Der Queen-Elizabeth-Nationalpark ist von offener Savanne, großen Sumpfgebieten rund um den Georgsee, dem ausgedehnten Maramagambo Forest im Südosten und der bewaldeten Kyambura-Schlucht entlang der Grenze zum Wildreservat Kyambura geprägt.

06

Tag 6: Queen Elizabeth Nationalpark

Erkunde bei einer Wanderung mit einem Ranger die üppig grüne Kalinzu Forest Reserve auf der Suche nach den Schimpansen, die hier leben. Weiterfahrt am Nachmittag zum Queen Elizabeth Nationalpark für eine Safarifahrt, auf der wir Büffel, Hirschantilopen, Warzenschweine, Löwen, Leoparden, Hyänen, Riesenwaldschweine und Elefanten zu Gesicht bekommen könnten.

07

Tag 7: Queen Elizabeth Nationalpark

Brich zu einer morgendlichen Tierbeobachtungsfahrt auf, um noch mehr wilde Tiere im Park zu beobachten. Am Nachmittag machst du eine Bootsfahrt am Kazinga Channel und beobachtest Flusspferde und Vögel und mit etwas Glück auch Elefanten und Raubkatzen.

08

Tag 8: Queen Elizabeth Nationalpark/Entebbe

Nach dem Frühstück geht es nach Entebbe. Unterwegs gibt es einen Halt am Äquator und die Besichtigung einer königlichen Trommelwerkstätte.

09

Tag 9: Entebbe/Nairobi

Heute nimmst du einen Flug von Entebbe nach Nairobi. Transfer zum Hotel.
After your flight, transfer to the hotel. Take some time to explore Nairobi before meeting your group back at the hotel for a second orientation meeting. Here, you will meet your Kenyan CEO for this duration of the tour, and new travellers that may join you for the rest of your journey.

10

Tag 10: Nairobi/Masai Mara

Reise zu unserem luxuriösen Zeltlager im Herzen des Naturschutzgebiets. Genieße eine Tierbeobachtungsfahrt. An den Abenden lehnst du dich im Lager zurück und genießt den Ausblick über die Steppen des Wildschutzgebiets.
After breakfast, we depart for the world famous Masai Mara National Reserve. With its vast open plains and flat-topped acacia trees, no visit to Kenya would be complete without a visit here. In the afternoon, we will arrive in the area, and get settled at our safari camp, our base for our time here. Then we'll make our way into the reserve for an afternoon wildlife safari drive, with excellent chances of seeing the Big Five: buffalo, elephant, leopard, lion, and rhino.

11

Tag 11: Masai Mara

Genieße am frühen Morgen eine Tierbeobachtungsfahrt. Im Laufe des Tages wirst du noch weitere Wildtiere beobachten können, während du im Zickzack durch die Hügellandschaft der afrikanischen Savanne fährst. Genieße eine weitere Safarifahrt am späten Nachmittag / frühen Abend.

12

Tag 12: Masai Mara/Lake Nakuru Nationalpark

Heute starten wir früh los für einen Besuch des von G Adventures for Good unterstützten Ubuntu Café – eine Initiative, die Arbeits- und Ausbildungsplätze für einheimische Frauen schafft. Besichtige Handwerkszentrum und Bauernhof und genieße dann ein leckeres Mittagessen mit Zutaten frisch vom eigenen Hof. Weiter geht es zu unserer Safari-Lodge im Nakuru-Nationalpark. Genieße am Nachmittag eine Tierbeobachtungsfahrt am Nakurusee. Achte besonders auf die seltenen Nashörner, die in dieser Region zuhause sind.
On this afternoon wildlife safari drive, keep an eye out for the resident black and white rhino, buffalo, impala, and the elusive leopard.

13

Tag 13: Lake Nakuru Nationalpark/Amboseli Nationalpark

Nach einer morgendlichen Tierbeobachtungsfahrt geht es nach Süden in den berühmten Amboseli-Nationalpark am Fuße des Kilimandscharo. Der schneebedeckte höchste Gipfel Afrikas beherrscht den Horizont des Parks und ist der ultimative Fotohintergrund.

14

Tag 14: Amboseli Nationalpark

Genieße Tierbeobachtungsfahrten am Vormittag und am Nachmittag. Entspanne in unserem komfortablen Lager, wo du die Aussicht auf den Kilimandscharo ebenso genießt wie jene auf die Tiere, die die Wasserstellen im Lager aufsuchen. Beim Vortrag eines Sprechers der kenianischen Artenschutzbehörde erfährst du mehr über den Schutz der Nashörner und die Probleme der Wilderei.

15

Tag 15: Amboseli Nationalpark/Nairobi

Genieße den atemberaubenden afrikanischen Sonnenaufgang auf unserer letzten Tierbeobachtungsfahrt, bevor es zurückgeht in Kenias Hauptstadt.
Rise early for a final morning wildlife safari drive, enjoying the African sun as it rises over the savannah of the Amboseli plain. Return to Nairobi in the late afternoon and opt to join the CEO in a farewell dinner.

16

Tag 16: Nairobi

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • Exklusiv bei National Geographic Journeys: Nyamirambo Women's Centre, Community Walk, Kigali Exklusiv bei National Geographic Journeys: Berggorilla-Schutzzentrum, Volcanoes National Park Exklusiv bei National Geographic Journeys: Gorilla-Vortrag, Volcanoes National Park Exklusiv bei National Geographic Journeys: Ubuntu Café und Biobauernhof, Maai Mahiu Exklusiv bei National Geographic Journeys: Vortrag über den Kenya Wildlife Service Amboseli, Amboseli National Park G Adventures for Good: Nyamirambo Women's Centre, Local Lunch, Kigali G Adventures for Good: AidChild Equation Cafe & Gallery, Kayabwe G Adventures for Good: Mittagessen im Ubuntu Café, Maai Mahiu
    • Ankunftstransfer
    • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren
    • Eintritt Genozid-Denkmal
    • Geführte Berggorilla-Wanderung mit Genehmigungen
    • Goldmeerkatzen-Wanderung mit Genehmigungen
    • Geführte Schimpansen-Wanderung mit Genehmigungen
    • Safarifahrten im Queen-Elizabeth-Nationalpark
    • Bootsfahrt mit Tierbeobachtung am Kazinga Channel
    • Besuch des Äquators
    • Trommel-Werkstätte
    • Safarifahrten im Naturschutzgebiet Masai Mara, Lake-Nakuru-Nationalpark und Amboseli-Nationalpark
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Hotel/Lodge (11 Nächte), Komfort-Zeltlager (4 Nächte)
    • 15x Frühstück, 13x Mittagessen, 11x Abendessen
    Transportmittel
    • Safariwagen mit 7 Sitzplätzen, zu Fuß, Wandern, Boot, Flugzeug
    Reiseführer
    • Englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO), lokale Guides, erfahrene Gorilla-Fährtenleser, Ranger, (CEO)/Fahrer im Kenia-Abschnitt
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Erfahre am Genozid-Denkmal mehr über Ruandas tragische Geschichte
  • Halte bei geführten Wanderungen Ausschau nach Gorillas
  • Triff die Wissenschaftler im Karisoke Research Center
  • Halte bei einer Bootsfahrt auf dem Kazinga Channel Ausschau nach Nilpferden und Vögeln