Back
Im Reich der Inka
Spare bis zu 15% auf dieser Reise
Für diese Reise gibt es wechselnde Reiserouten. Bitte wähle deine bevorzugte Route, em die Reisedetails und Preise zu sehen.

Von den lebendigen Marktstraßen in La Paz zur Inkakultur hoch in den Anden bringt dich dieses 2-wöchige Abenteuer zu den Höhepunkten von Peru und bietet dir einen ersten Einblick in Bolivien. Tauche in die Vergangenheit und Gegenwart in Cusco und La Paz ein, unterhalte dich mit den Einheimischen – ein eindrucksvolles Erlebnis, das nur wenigen vergönnt ist. Erobere den Inka Trail, einen der bekanntesten und herausfordernsten Treks der Welt und freue dich auf den ersten Blick auf das majestätische Machu Picchu. Als größter Veranstalter in der Region organisieren wir unsere eigenen Treks und garantieren eine faire Behandlung unserer Träger genauso wie die gute Qualität von Essen und Ausrüstung.

Lateinamerika
  • Reisedauer: 15 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Anspruchsvoll
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: BILM.E/202078
  • Reisebeginn: Bolivia
  • Reiseende: Peru
Stationen deiner Reise
  • La Paz
  • Puno
  • Lago Titicaca
  • Cusco
  • Ollantaytambo
  • Wayllabamba Camp
  • Paqaymayo Camp
  • Wiñaywayna
  • Lima

Reiseverlauf

01

Tag 1: La Paz

Ankunft zu jeder Zeit möglich.

02

Tag 2: La Paz

Besuch der prä-inkanischen Ruinen von Tiahuanaco.
Es ist nur wenig über die Bewohner von Tiahuanaco bekannt, die die große Kultstätte vor mehr als 1.000 Jahren am Südufer des Titicaca-Sees errichtet haben. Verbringe den Großteil des Tages damit, diese geheimnisvollen Ruinen (ein Ursprung der Inka-Zivilisation) zu erkunden, bevor wir nach La Paz zurückkehren.

03

Tag 3: La Paz/Puno

Busfahrt über den Altiplano in die peruanische Stadt Puno an den Ufern des Titicaca-Sees.
Peru is made up of three main geographical areas: the Andes, the Amazon, and the desert coastal area.

Enjoy spectacular views of the countryside on a full day of travel from La Paz, around Lake Titicaca, and on to Puno.

04

Tag 4: Puno/Lago Titicaca

Genieße eine Führung auf dem Titicaca-See und Übernachtung bei einer einheimischen Familie.
Fahrt mit dem Boot über den Titicaca-See. Bei einem Besuch der Gemeinde auf der Insel Taquile lässt du dir bei atemberaubender Aussicht ein lokales Mittagessen schmecken.

Anschließend geht es mit dem Boot zu einem anderen Dorf, wo du am Ufer des Sees bei einer Gastfamilie übernachtest (der Standort der Gastfamilie kann je nach Verfügbarkeit der Gemeinde variieren). Bei dieser Erfahrung hast du die Gelegenheit, mehr über das ländliche Leben im peruanischen Hochland zu erfahren und an lokalen Traditionen teilzunehmen. Iss gemeinsam mit der Familie, lerne ein bisschen Quechua und Spanisch, probiere die örtliche Tracht an und hilf bei den alltäglichen Aufgaben im Dorf mit.

05

Tag 5: Lago Titicaca/Puno

Nach einem Besuch der schwimmenden Inseln der Uros geht es zurück nach Puno. Optionaler Besuch der Sillustani-Grabstätten.
Wir verlassen die Gastfamilien am späten Vormittag und statten auf dem Rückweg nach Puno den Islas Uros einen Besuch ab. Eine beliebte optionale Aktivität in Puno ist ein Besuch der spektakulären Chullpas (Turmbauten, die als Grabstätten dienen) von Sillustani, eine archäologische Prä-Inka-Stätte, die nur eine kurze Fahrt entfernt liegt.

06

Tag 6: Puno/Cusco

Steige in den Bus für die ganztägige Fahrt nach Cusco.
Die Busfahrt von Puno nach Cusco macht den größten Teil des Tages aus. Unterwegs kannst du eindrucksvolle, wunderschöne Landschaft bewundern, während du durch die Altiplano-Hochebene reist. Unternimm eine kleine Erkundungstour durch Cusco, suche dir einen Ort zum Abendessen oder bereite dich auf die Wanderung im Heiligen Tal vor.

07

Tag 7: Cusco

Der Tag steht dir zur freien Verfügung, und du kannst die Museen der Stadt und lokale Märkte erkunden. Optionale Stadtrundfahrt.
Während sich die meisten Ruinen außerhalb der Stadt befinden, handelt es sich bei der wichtigsten Ruine innerhalb der Stadt um die Coricancha, die einst der prächtigste Tempel des Inkareichs war. Sie bildet das Fundament der Kolonialkirche Santo Domingo. In Cusco gibt es mehrere gute Museen, zu denen das Archäologische Museum, das auch ein kleines Kunstmuseum umfasst, das Museum für Regionalgeschichte und das Museum für religiöse Kunst gehören.

08

Tag 8: Cusco/Ollantaytambo

Ganztägige geführte Besichtigung des Heiligen Tals sowie Besuch eines G Adventures Weberei-Projektes und einer örtlichen Töpfergemeinde. Besuche zum Mittagessen das G Adventures Parwa Community Restaurant in Huchuy Qosco. Unternimm nach dem Mittagessen eine Wanderung zu den Speichern von Ollantaytambo und sieh dir die Ruinen an.
Fahrt durch das atemberaubende Heilige Tal der Inkas mit einem Besuch der von G Adventures unterstützten Weberinnenkooperative. Bei einem Treffen mit den Frauen erfährst du etwas über die traditionellen Web- und Färbetechniken. Optional kannst du einige handgemachte Souvenirs und Stoffe direkt von den Frauen kaufen, die sie hergestellt haben.

Im von G Adventures unterstützten Parwa Community Restaurant kannst du dir ein Mittagessen schmecken lassen. Erfahre etwas über das Projekt „G Adventures for Good“ und lass dir ein köstliches Mittagessen vom Buffet schmecken. Die Einnahmen aus dieser Mahlzeit kommen direkt der entlegenen Gemeinde zugute.

09

Tag 9: Inka-Trail

Fahrt mit dem Minibus von Ollantaytambo zu km 82, wo die Wanderung beginnt.
Wandere durch wunderschöne Landschaft mit einer vielfältigen Fauna, die sich je nach Jahreszeit ändert. Dabei kommst du an verschiedenen kleineren Ruinenstätten wie Llactapata vorbei.

10

Tag 10: Inka-Trail

Wir brechen zeitig auf zum steilen Aufstieg nach Warmiwañusca, besser bekannt als Dead Woman's Pass. Mit 4.198 m ist dies der höchste Punkt der Wanderung. Die meisten Wanderer erreichen das Lager am frühen Nachmittag und haben danach genug Zeit, um zu entspannen und sich auszuruhen.

11

Tag 11: Inka-Trail

Auf deinem Weg überquerst du zwei weitere Gebirgspässe und kommst an Ruinen vorbei. Der erste Pass ist der 3.950 m hohe Runquraqay, von dem aus Wanderer an wolkenlosen Tagen einen Blick auf die schneebedeckte Cordillera Vilcabamba werfen können. Wandere durch den Nebelwald zum zweiten Pass des Tages. Der sanft ansteigende Weg führt durch originale Inka-Bauten. Der höchste Punkt des Passes liegt auf 3.700 m Höhe. An wolkenlosen Tagen kannst du von hier aus die spektakuläre Aussicht über das Urubamba-Tal genießen.

Auf 3.650 m Höhe erreichst du die Ruinen von Phuyupatamarca, der „Stadt über den Wolken“. Du kannst entweder hier dein Zelt aufschlagen oder eineinhalb Stunden weiter in die Nähe der Wiñay Wayna Ruinen auf 2.650 m Höhe.

12

Tag 12: Machu Picchu/Cusco

Der letzte Tag der Wanderung beginnt noch in der Nacht, damit wir bei Sonnenaufgang das Sonnentor erreichen. An wolkenlosen Tagen kannst du hier den ersten Blick auf die atemberaubenden Ruinen von Machu Picchu genießen. Wandere hinunter nach Machu Picchu und genieße eine geführte Besichtigung der Stätte und Zeit, um sie auf eigene Faust näher zu erkunden. Optional kannst du die Inka-Brücke besuchen, wenn dafür Zeit bleibt.

Nimm den Bus nach Aguas Calientes, wo du deinen CEO und die Mitglieder deiner Gruppe triffst, die auf die Wanderung verzichtet haben. Hier kannst du essen und entspannen, bevor du am Nachmittag mit dem Zug zurück nach Cusco fährst.

13

Tag 13: Cusco

Genieße Zeit zur freien Verfügung, um Cusco zu entdecken oder zu entspannen. Optional Wildwasser-Rafting, Reiten oder Mountainbiken.

14

Tag 14: Cusco/Lima

Flug nach Lima. Optional kannst du eine Stadtrundfahrt machen oder durch den Bezirk Miraflores spazieren.
Kurzer Flug zur Küste und in die Hauptstadt Lima. Diese pulsierende Stadt hat einen fantastischen Hauptplatz, unzählige Einkaufsmöglichkeiten und ausgezeichnete gastronomische Einrichtungen zu bieten. Optional kannst du an diesem Abend gemeinsam mit der Gruppe ein letztes Mal ausgehen.

15

Tag 15: Lima

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • G Adventures for Good: Besuch beim Weberinnenprojekt in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo, Ccaccaccollo G Adventures for Good: Parwa Community Restaurant im Heiligen Tal, Lamay Local Living: Gastfamilie am Titicaca-See, Lago Titicaca
    • Besuch von Tiahuanaco
    • Besuch der schwimmenden Inseln der Uros
    • Geführter Ausflug auf dem Titicaca-See
    • Geführte Besichtigung des Heiligen Tals
    • Vorführung der Töpferkunst
    • Speicherruinen von Ollantaytambo und Wanderung
    • Wanderung auf dem Inka Trail mit lokalem Guide, Koch und Trägern (4 Tage)
    • Führung durch Machu Picchu
    • Inlandsflug
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Hotels (10 Nächte), Camping (3 Nächte), Gastfamilie (1 Nacht)
    • 14x Frühstück, 5x Mittagessen, 4x Abendessen
    Transportmittel
    • Öffentlicher Bus, Flugzeug, Zug, Boot, Fähre, Wandern
    Reiseführer
    • Englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO) während des gesamten Trips, spezieller Inka-Trail-CEO, lokale Guides
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Wandere auf dem Inka Trail nach Machu Picchu
  • Besuche die prä-inkaischen Ruinen von Tiahuanaco
  • Bekomme einen Einblick in den Alltag der Bewohner am Titicaca-See
  • Genieße die Panoramen und die Kultur im Heiligen Tal.