Back
Peru total & Galápagos – Zentrale Inseln
Für diese Reise gibt es wechselnde Reiserouten. Bitte wähle deine bevorzugte Route, em die Reisedetails und Preise zu sehen.

Entdecke die Südküste Perus, das Hochland der Inka und die Galápagos-Inseln. Von den Höhen des Inca Trails zu einem Aufenthalt in unserer exklusiven G Lodge Amazon im dampfenden Amazonas-Dschungel – diese Reise umfasst alle Höhepunkte Perus und hängt noch einmal vier Nächte auf den Galápagosinseln an. Weil wir einer der größten Anbieter von Kreuzfahrten im Galápagos-Archipel sind, können wir dir auf unseren exklusiven Yachten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Zudem organisieren wir in Peru unsere eigenen Treks auf dem Inca Trail und können daher eine faire Behandlung der Träger und eine gute Qualität des Essens und der Ausrüstung garantieren.

Lateinamerika
  • Reisedauer: 27 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Anspruchsvoll
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: SPH07MB.F/202516
  • Reisebeginn: Peru
  • Reiseende: Ecuador
Stationen deiner Reise
  • Lima
  • Paracas
  • Nazca
  • Arequipa
  • Chivay
  • Colca Canyon
  • Puno
  • Lago Titicaca
  • Cusco
  • Ollantaytambo
  • Aguas Calientes
  • Tambopata
  • Quito
  • Puerto Ayora
  • Chinese Hat
  • Black Turtle Cove
  • Cerro Dragón
  • Islas Daphne
  • Islas Plaza
  • Santa Fé Island
  • San Cristóbal Island

Reiseverlauf

01

Tag 1: Lima

Ankunft zu jeder Zeit möglich.

02

Tag 2: Lima/Paracas

Morgen zur freien Verfügung in Lima. Anschließend Busfahrt nach Paracas.
Nutze den Morgen, um etwas mehr von Lima zu erkunden, bevor unsere Reise weiter die Küste hinunter nach Paracas führt. Spaziere die lebhafte Fußgängerzone („Peatonal“) der Stadt entlang und probiere in einem Café einige peruanische Speisen wie „Ceviche“ oder „Papa a la Huancaina“ (Kartoffeln mit einer Chili-Käse-Sauce).

Probiere während deines Aufenthalts in Paracas, der Nachbarstadt von Pisco, deinen ersten Pisco-Sour-Cocktail.

03

Tag 3: Paracas/Nazca

Optionaler Besuch der Ballestas-Inseln, bevor es nach Nazca weitergeht. Halt bei einem Weingut sowie der Oase von Huacachina.
Morgens ist Zeit für einen optionalen Ausflug zur beliebten Inselgruppe Islas Ballestas, wo sich eine tolle Gelegenheit bietet, eine lebhafte Seelöwenkolonie, Pelikane, Pinguine und verschiedene andere Vogelarten zu sehen.

Zurück an Land geht es mit dem Bus in südlicher Richtung nach Nazca. Unterwegs passieren wir die schöne Kolonialstadt Ica.

In Ica herrscht ganzjährig ein trockenes, sonniges Klima. Zudem ist die Stadt für ihre riesigen Sanddünen bekannt. Die Dünen befinden sich rund um die nahegelegene Oase Huacachina und sind das perfekte Fotomotiv und der ideale Ort für die Lieblingsfreizeitbeschäftigung der Einheimischen: Sandboarding. Neben den Dünen ist die Stadt Ica auch für ihren Wein berühmt und es befinden sich verschiedene Weingüter und Destillerien in der Gegend.

04

Tag 4: Nazca/Arequipa

Führung durch den Friedhof in der Nazcawüste und Besuch eines Töpferstudios. Optionaler Flug über die Nazca-Linien. Nachtbus nach Arequipa.
Wir fahren nach Süden zu einem der größten archäologischen Mysterien der Welt: die Nazca-Linien. Die Linien bestehen aus in die Erde gekratzten Mustern und Zeichnungen, die eine weitläufige Fläche der flachen Wüstenlandschaft durchkreuzen. Vom Boden aus ist nicht viel zu erkennen, und die beste Aussicht hat man von einem Leichtflugzeug aus, was problemlos arrangiert werden kann.

Während unserer Tour (inklusive) über den antiken Prä-Inka-Wüstenfriedhof von Chauchilla sind noch immer Überbleibsel der Nazca-Kultur zu erkennen, bei denen es sich um 2.000 Jahre alte Mumien, Knochen und Töpferwaren auf dem Wüstenboden handelt. Auf der Tour besuchen wir auch die Werkstatt eines Kunsthandwerkers, wo moderne Meister Keramik im Nazca-Stil herstellen.

Später geht es an Bord eines Nachtbusses nach Arequipa.

05

Tag 5: Arequipa

Freier Tag in Arequipa. Optionale Stadtrundfahrt oder Besuch des Klosters Santa Catalina.
Erkunde Arequipa, die „weiße Stadt“. Du interessierst dich für Geschichte und Architektur? Dann kannst du optional das Kloster Santa Catalina besuchen, das eine kurze Pause von der Außenwelt und einen einzigartigen Einblick in das Leben zu längst vergessenen Zeiten bietet.

Wenn du würziges Essen liebst, ist ein Besuch in einer der „Picanterías“ ein Muss. In Arequipa wartet eine Vielzahl an regionalen Speisen auf dich: Alpaka, Garnelen, Schweinefleisch, zahlreiche Suppen und würzige Saucen lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

06

Tag 6: Arequipa/Colca Canyon

Reise nach Chivay, ein Dorf in der Nähe des Colca-Canyons. Hier kannst du optional in die Thermalbäder eintauchen. Weiter geht es zum nahegelegenen Colca-Canyon, wo du den Tag verbringst.
Wir fahren über eine holprige, ausgefahrene Straße durch das Naturschutzgebiet Salinas y Aguada Blanca. Unterwegs besteht die Möglichkeit, Vikunjas, Alpakas und Lamas zu sehen. Wir machen am Aussichtspunkt Mirador de Patapampa Halt, dem höchsten Punkt der Tour in 4.910 m Höhe mit Blick auf die nahegelegenen Vulkane.

07

Tag 7: Colca Canyon/Puno

Busfahrt nach Puno. Nach der Ankunft hast du Zeit, um die Märkte zu besuchen und die Stadt zu erkunden.
Heute reisen wir über die Berge und bei Puna hinunter, das am Ufer des Titicaca-Sees liegt. Der Titicaca-See ist auch der größte See der Welt oberhalb von 2.000 m Höhe, und die Aussicht von seinen Inseln ist atemberaubend.

08

Tag 8: Puno/Lago Titicaca

Genieße eine Führung auf dem Titicaca-See. Übernachtung bei einer einheimischen Gastfamilie.
Fahrt mit dem Boot über den Titicaca-See. Bei einem Besuch der Gemeinde auf der Insel Taquile lässt du dir bei atemberaubender Aussicht ein lokales Mittagessen schmecken.

Anschließend geht es mit dem Boot zu einem anderen Dorf, wo du am Ufer des Sees bei einer Gastfamilie übernachtest (der Standort der Gastfamilie kann je nach Verfügbarkeit der Gemeinde variieren). Bei dieser Erfahrung hast du die Gelegenheit, mehr über das ländliche Leben im peruanischen Hochland zu erfahren und an lokalen Traditionen teilzunehmen. Iss gemeinsam mit der Familie, lerne ein bisschen Quechua und Spanisch, probiere die örtliche Tracht an und hilf bei den alltäglichen Aufgaben im Dorf mit.

09

Tag 9: Lago Titicaca/Puno

Du besuchst die schwimmenden Inseln der Uros, danach Rückfahrt nach Puno. Optionaler Besuch der Grabstätten von Sillustani.
Wir verlassen die Gastfamilien am späten Vormittag und statten auf dem Rückweg nach Puno den Islas Uros einen Besuch ab. Eine beliebte optionale Aktivität in Puno ist ein Besuch der spektakulären Chullpas (Turmbauten, die als Grabstätten dienen) von Sillustani, eine archäologische Prä-Inka-Stätte, die nur eine kurze Fahrt entfernt liegt.

10

Tag 10: Puno/Cusco

Steige in den Bus für die ganztägige Fahrt nach Cusco.
Die Fahrt von Puno nach Cusco macht den größten Teil des Tages aus. Unterwegs kannst du eindrucksvolle, wunderschöne Landschaft bewundern, während du durch die Altiplano-Hochebene reist. Unternimm eine kleine Erkundungstour durch Cusco, suche dir einen Ort zum Abendessen oder bereite dich auf die Wanderung im Heiligen Tal vor.

11

Tag 11: Cusco

Optional kannst du Mountainbike fahren, raften oder in einem Café entspannen.

12

Tag 12: Cusco/Ollantaytambo

Ganztägige geführte Besichtigung des Heiligen Tals sowie Besuch eines G Adventures Weberei-Projektes und einer örtlichen Töpfergemeinde. Besuche zum Mittagessen das G Adventures Parwa Community Restaurant in Huchuy Qosco. Unternimm nach dem Mittagessen eine Wanderung zu den Speichern von Ollantaytambo und sieh dir die Ruinen an.
Fahrt durch das atemberaubende Heilige Tal der Inkas mit einem Besuch der von G Adventures unterstützten Weberinnenkooperative. Bei einem Treffen mit den Frauen erfährst du etwas über die traditionellen Web- und Färbetechniken. Optional kannst du einige handgemachte Souvenirs und Stoffe direkt von den Frauen kaufen, die sie hergestellt haben.

Im von G Adventures unterstützten Parwa Community Restaurant kannst du dir ein Mittagessen schmecken lassen. Erfahre etwas über das Projekt „G Adventures for Good“ und lass dir ein köstliches Mittagessen vom Buffet schmecken. Die Einnahmen aus dieser Mahlzeit kommen direkt der entlegenen Gemeinde zugute.

13

Tag 13: Ollantaytambo/Cusco

Reise mit dem CEO zurück ins Heilige Tal und erkunde die Maras-Salzminen und die alten Inka-Terrassenfelder von Moray. Weiter geht es auf einer malerischen Fahrt durch kleine Dörfer und die atemberaubende Andenlandschaft. Zwischenstopp für ein Picknick bei der Lagune Piuray, wo du einen Kajakausflug oder Stand Up Paddling machen kannst. Abends Rückkehr nach Cusco.
Leave the hikers to start their trek and head out to explore Moray and Maras ancient Incan ruins. Enjoy a scenic drive through Andean farmland on the way to Piuray Lagoon.

14

Tag 14: Cusco

Genieße einen freien Tag, um die Stadt zu erkunden oder einige der zahlreichen optionalen Aktivitäten hier auszuprobieren.

15

Tag 15: Cusco/Aguas Calientes

Reise mit dem Minibus nach Ollantaytambo, wo du in den Zug steigst für die malerische Fahrt nach Aguas Calientes.

16

Tag 16: Machu Picchu/Cusco

Genieße eine Führung durch Machu Picchu. Optional kannst du die Inka-Brücke besuchen, bevor es am Abend nach Cusco zurückgeht.
Hüpfe früh aus den Federn, um gemeinsam mit dem Guide den ersten Bus nach Machu Picchu zu nehmen. Nimm an einer Führung durch die Ruinen teil, bevor du Zeit zur freien Verfügung hast, um den Ort auf eigene Faust zu erkunden. Danach geht es mit dem Bus wieder hinunter nach Aguas Calientes, wo du auf den Rest der Gruppe triffst und einen Zug zurück nach Cusco nimmst.

17

Tag 17: Cusco

Genieße Zeit zur freien Verfügung, um Cusco zu entdecken oder zu entspannen. Optional Wildwasser-Rafting, Reiten oder Mountainbiken.

18

Tag 18: Cusco/Tambopata

Flug nach Puerto Maldonado und Weiterfahrt mit einem motorisierten Boot zur komfortablen und exklusiven G Lodge Amazon.
Flug nach Puerto Maldonado, das im Tropenwald des Amazonastieflands liegt.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in der Stadt zur Aufbewahrung von größerem Gepäck geht es weiter zum Pier und anschließend mit einem überdachten Motorboot zur Dschungel-Lodge. Unterwegs kannst du für das Flussufer oder den Waldrand typische Vogelarten beobachten. Der Tambopata-Regenwald hält den Weltrekord für die meisten Vogelsichtungen in einer Region.

Die meisten Mitarbeiter der Lodge stammen aus der örtlichen Gemeinde. Hierzu gehören auch mehrsprachige Naturführer. Hier hast du die Gelegenheit, von ihnen nicht nur etwas über die üppige Flora und Fauna der Region zu lernen, sondern erfährst auch etwas darüber, auf welch vielfältige praktische Art und Weise verschiedene Heilpflanzen und andere Pflanzenressourcen des Waldes unter Anwendung traditioneller Verfahren zum Bauen, Angeln und Jagen genutzt werden.

19

Tag 19: Tambopata

Auf geführten Wanderungen mit erfahrenen Naturforschern beobachtest du an Altwasserseen und Salzlecken die Tierwelt des Amazonas. Du kannst es dir in den Hängematten bequem machen, ein kurzes Bad in der erfrischenden Badestelle nehmen oder eine nahegelegene Plantage besuchen. Nach dem Abendessen begibst du dich im Boot auf die Suche nach Kaimanen.
Wir brechen früh auf, um den Dschungel zu seiner wildesten (und kühlsten) Zeit zu erkunden. Spaziere langsam durch den Wald und versuche Wildtiere zu erspähen, bevor wir mit dem Kanu auf einen Altarmsee hinausfahren. Halte Ausschau nach Anakondas, schwer zu erkennenden Riesenottern oder Mohrenkaimanen. Selbst wenn du keine dieser scheuen Kreaturen zu Gesicht bekommst, gibt es unzählige andere Vögel, interessante Pflanzen und weitere Tiere zu entdecken.

20

Tag 20: Tambopata/Lima

Rückflug nach Lima. Optionales gemeinsames letztes Abendessen und Erkundung des Nachtlebens mit der Gruppe.
Lass dir zum letzten Mal ein köstliches amazonisches Frühstück schmecken, bevor es mit dem Motorboot und dem Minibus zurück zum Flughafen geht. Flug nach Lima. Optional kannst du zum letzten Mal ausgehen, um ein Abendessen oder einen Pisco-Sour-Cocktail zu genießen.

21

Tag 21: Lima/Quito

Flug nach Quito. Der Flug wird nicht begleitet und ist im Trip-Preis inbegriffen.
Dein Transfer zum Flughafen und dein Flug nach Quito sind bei diesem Trip inklusive. Bitte beachte, dass dieser Flug unbegleitet ist und dein Transfer am Flughafen Quito auf dich wartet und dich zum Hotel bringt.

22

Tag 22: Quito/Puerto Ayora

Früher Transfer zum Flughafen für den Flug zu den Galápagos-Inseln. Bei der Ankunft erwartet dich dein Naturführer, der deinen Transfer auf die Xavier organisiert, die in Puerto Ayora auf Santa Cruz vor Anker liegt. Bei einem Besuch auf einer Schildkröten-Ranch im Hochland von Santa Cruz kommst du diesen uralten Kreaturen hautnah.
Die Flüge von Quito nach Baltra starten je nach Wochentag zwischen 6:40 Uhr und 9:40 Uhr. Ankunft in den Galápagos-Inseln zwischen 9:30 Uhr und 12:30 Uhr. Es gibt auch einen kurzen Zwischenstopp zum Auftanken in Guayaquil, bei dem die Passagiere im Flugzeug bleiben. In der Regel bist du zum Mittagessen an Bord und kannst dich für die Aktivität am Nachmittag stärken.

23

Tag 23: Sombrero Chino/Black Turtle Cove

Du besuchst Sombrero Chino, wo du schnorcheln und Vögel und Seelöwen beobachten kannst. Dann machst du einen Ausflug zur Black Turtle Cove und beobachtest die Tierwelt.
Entdecke Galápagos-Pinguine und erkunde die Meeresflora und -fauna. Dieser Ort ist ideal zum Schnorcheln geeignet. Auf der Insel Chinese Hat ist auch eine große Seelöwenkolonie beheimatet. Außerdem sind auf der geführten Wanderung zahlreiche Meeresechsen zu sehen. Wandere durch die Vulkanlandschaft mit guter Aussicht auf den Kegel des Vulkans der Insel.

Nachmittags unternehmen wir mit einem „Panga“ einen Ausflug zur Black Turtle Cove, um das ausgedehnte Mangrovensystem und interessante Wasserstraßen zu sehen. In dieser Bucht kann man häufig Meeresschildkröten und verschiedene Arten von Rochen entdecken und einen ruhigen und faszinierenden Einblick in die Vielfalt der Gegend erhalten.

24

Tag 24: Cerro Dragón/Islas Daphne

Weiter geht es nach Cerro Dragón an der Westküste von Santa Cruz, wo du Leguane beobachtest und an einer Salzwasserlagune Flamingos und andere Vögel siehst. Am Nachmittag Weiterfahrt zur Insel Daphne, um Vögel und Wildtiere zu beobachten.

25

Tag 25: Islas Plaza/Santa Fé

Landung am Morgen auf Plaza Sur, um die Tierwelt zu beobachten. Nachmittags Besuch von Santa Fé und Führungen zu den Leguankolonien. Möglichkeit, mit den Seelöwen zu schwimmen und zu schnorcheln.

26

Tag 26: San Cristóbal/Quito

Besuche das Informationszentrum von San Cristóbal, bevor du zurück nach Quito fliegst.
Transfer zum Hotel der Gruppe nach der Ankunft. Verbringe anschließend noch einen letzten Abend in der Stadt.

27

Tag 27: Quito

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • G Adventures for Good: Besuch beim Weberinnenprojekt in der lokalen Gemeinde Ccaccaccollo, Ccaccaccollo G Adventures for Good: Parwa Community Restaurant im Heiligen Tal, Lamay Interaktiv: Besuch in der Weinkellerei von Huacachina, Huacachina Local Living: Gastfamilie am Titicaca-See, Lago Titicaca
    • 4 Übernachtungen auf den Galápagos-Inseln
    • Unglaubliche Begegnungen mit der Tierwelt
    • Täglich Möglichkeiten zum Schwimmen oder Schnorcheln
    • Flüge zu und von den Galápagosinseln
    • Schnorchelausrüstung auf den Galápagosinseln
    • Führung über den Wüstenfriedhof von Nazca und in einer Töpferei
    • Geführte Tour im Colca-Canyon (2 Nächte)
    • Führung auf Taquile und den Inseln der Uros auf dem Titicaca-See
    • Geführte Tour der Ruinen im Heiligen Tal und Ollantaytambo mit Besuch eines von G Adventures unterstützten Weberei-Projektes und Mittagessen bei dem von G Adventures unterstützten Sacred Valley Community Restaurant in Huchuy Qosco, ein einheimisches Dorf (ganztägig)
    • 4-tägige Wanderung auf dem Inca Trail mit lokalem Guide, Koch und Trägern
    • Von G Adventures unterstützte handgefertigte biologisch abbaubare Seifenprodukte zur Verwendung auf dem Inca Trail
    • Führung durch Machu Picchu
    • 3-tägiger Ausflug zur exklusiven Amazonas-Lodge von G Adventures
    • Inlandsflüge
    Unterkünfte
    • Hotels/Pensionen (15 Nächte), G Lodge Amazon (2 Nächte), Nachtbus (1 Nacht), Gastfamilie (1 Nacht), Camping (3 Nächte), Motoryacht (4 Nächte, 2-Bett-Kabine)
    • 22x Frühstück, 9x Mittagessen, 7x Abendessen
    Transportmittel
    • Flug, Motoryacht, privater Minibus, Zug, öffentlicher Bus, Boot, Kanu, Zodiac, Taxi
    Reiseführer
    • Galápagos-Nationalpark Service Naturführer auf den Inseln, englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO) ab Lima, lokale Guides
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Begib dich auf eine Kreuzfahrt im Galápagos-Nationalpark an Bord der Xavier III
  • Wandere auf dem Inca Trail zu Machu Picchu
  • Schnorchle mit Seelöwen in einsamen Buchten und entdecke die spektakuläre Unterwasserwelt
  • Entdecke Leguane in den Kakteen-Wäldern auf Plaza Sur
  • Erlebe den Titicaca-See und die Nazca-Linien
  • Beobachte die Tierwelt im Amazonas-Dschungel.