Back
Von Kapstadt zu den Victoriafällen
Spare bis zu 20% auf dieser Reise

Diese 18-tägige Reise durch vier afrikanische Länder bringt dich zu allen Highlights und ist perfekt für alle, die die unglaubliche Vielfalt dieser Region kennenlernen möchten. Erkunde das Okavango-Delta im Mokoro-Einbaum, bewundere in der Wüste Namib die höchsten Sanddünen der Welt und lerne die San-Buschmänner in der Kalahari kennen. Dein kenntnisreicher CEO übernimmt die Planung und kümmert sich um alle Details, während du bei Übernachtungen in Hotels, Buschmann-Hütten und Zelten deine Batterien aufladen und kulturelle Erfahrungen machen kannst, die dir für immer im Gedächtnis bleiben werden.

  • Reisedauer: 18 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Leicht
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: DAFD/200147
  • Reisebeginn: Republik Südafrika
  • Reiseende: Simbabwe
Stationen deiner Reise
  • Cape Town
  • Lambert's Bay
  • Orange River
  • Fish River Canyon
  • Namib Desert
  • Swakopmund
  • Etosha National Park
  • Windhoek
  • Kalahari Desert
  • Maun
  • Okavango Delta
  • Nata
  • Kasane
  • Victoria Falls

Reiseverlauf

01

Tag 1: Kapstadt

Ankunft zu jeder Zeit möglich.
Bis zu einem Begrüßungstreffen am Abend sind keine Aktivitäten geplant. Wir empfehlen dringend, zusätzliche Übernachtungen vor Beginn des Trips zu buchen, damit du diese Stadt ausgiebig erkunden kannst.

02

Tag 2: Kapstadt/Lambert's Bay

Reise mit Zwischenstopps entlang der Küste weiter nach Lamberts Bay. Du kannst Bird Island besuchen oder durch diese charmante Stadt spazieren.
Fahrt von Kapstadt gen Norden in Richtung der Region Namaqualand. Halte unterwegs die Augen offen, um Felder mit einem prächtigen Blütenmeer zu bewundern (während der Wüstenblüte von August bis September).

Von Clanwilliam geht es wieder Richtung Küste und weiter nach Lambert's Bay, einer malerischen Stadt an der Westküste Südafrikas.

03

Tag 3: Lambert's Bay/Am Oranje

Weiter geht es nach Norden und über die Grenze nach Namibia. Genieße einen Stopp am Ufer des Gariep, wo du im Fluss schwimmen oder einfach entspannen kannst.
Wir fahren einen ganzen Tag in nördlicher Richtung durch diesen trockenen und entlegenen Teil Südafrikas.

Mitte des Nachmittags überqueren wird die Grenze nach Namibia, erreichen eine noch ausgedörrtere Region und halten am malerischen Fluss Oranje, wo wir den Abend verbringen.

Nachdem wir uns eingerichtet haben, lassen wir den späten Nachmittag am Flussufer ausklingen.

04

Tag 4: Am Oranje/Fischfluss-Canyon

Weiter geht es zum Fischfluss-Canyon, wo du die ganze Schönheit von Afrikas größtem Canyon genießen kannst. Du kannst am Hotelpool entspannen und dabei die wunderschöne Landschaft genießen.

05

Tag 5: Fischfluss-Canyon/Wüste Namib

Vom Fischfluss-Canyon geht es durch die spektakuläre namibische Landschaft nach Norden in Richtung Sesriem.
Weiterreise durch die Region Namaland auf dem Weg zur Wüste Namib.

Wir erreichen die Gegend am späten Nachmittag, wo die hochaufragenden roten Sanddünen von Sossusvlei den Eingang zur Wüste Namib bilden.

06

Tag 6: Wüste Namib

Besuche die Sossuvlei-Dünen und den Sesriem-Canyon. Optional kannst du die atemberaubende Düne 45 erklimmen.
Besuche die Salzton-Pfanne Sossusvlei, die von den größten Sanddünen der Welt umgeben ist, die bis zu 300 m hoch sind. Hier kannst du etwas Zeit zur freien Verfügung nutzen, um die Sanddünen auf eigene Faust zu erkunden. Besuche den Sesriem-Canyon – ein kleiner Canyon, der typisch für die Region ist.

07

Tag 7: Wüste Namib/Swakopmund

Genieße den Anblick der Namib-Wüste auf der Fahrt in die geschichtsträchtige Stadt Swakopmund.
Gewinne einen echten Eindruck von der Wüste Namib, während wir mehrere Stunden damit verbringen, diese triste Region zu durchqueren.

Unterwegs machen wir eine Kaffeepause in Solitaire, einem mystischen Ort, der aus einer Tankstelle, einem Gemischtwarenhändler/Coffeeshop und einer kleinen mechanischen Werkstatt besteht. Wir fahren durch Walvis Bay, die einzige Stadt an der namibischen Küste, die über einen Tiefwasserhafen verfügt.

08

Tag 8: Swakopmund

Nutze den Tag, um alles zu entdecken, was die Region zu bieten hat.

09

Tag 9: Swakopmund/Etosha Nationalpark

Fahre in den Etosha-Nationalpark und genieße eine Tierbeobachtungsfahrt am Nachmittag in unserem eigenen Fahrzeug. Optionale Tierbeobachtungsfahrt im offenen Safari-Fahrzeug.
Begin moving east into the interior of Namibia. On this route, pass through a lunar landscape and see the imposing Spitzkoppe, also known as the “Matterhorn” of Namibia, in the distance.

Visit Etosha National Park on a wildlife safari drive in our touring vehicle. Keep an eye out for lions, giraffes, elephants, rhinos, and antelopes.

After sunset, some animals may head to the watering holes near the campground.

Opt to head out for more wildlife safari drives in an open safari vehicle to make the most of your time here.

10

Tag 10: Etosha Nationalpark

Genieße eine weitere Tierbeobachtungsfahrt im Park und halte deine Augen offen nach den berühmten Wildtieren, die hier zuhause sind.

11

Tag 11: Etosha Nationalpark/Windhoek

Erkunde die Hauptstadt Windhoek mit ihren deutschen Einflüssen.
Leave Etosha National Park and head south through the Namibian countryside to Windhoek.

12

Tag 12: Windhoek/Wüste Kalahari

Erkunde die Wüste Kalahari. Lerne die faszinierenden Überlebenskünste der örtlichen San-Buschmänner auf einem optionalen Spaziergang kennen. Am Abend kannst du traditionelle Buschmann-Tänze erleben.
Weiterfahrt durch den östlichen Teil Namibias und Überquerung der Grenze nach Botswana, bevor es ins Zentrum der Kalahari geht.

Ankunft auf einem Campingplatz in der Nähe von Ghanzi am späten Nachmittag.

13

Tag 13: Wüste Kalahari/Maun

Bereite dich auf eine 2-tägige Reise mit Übernachtung ins Okavango-Delta vor. Optional kannst du auch einen malerischen Rundflug über das Delta machen.
Tagsüber reisen wir durch den nördlichen Teil der Kalahari-Wüste. Die Landschaft hier ist sehr ausgedörrt und karg, aber dennoch wunderschön.

Nach der Ankunft in Maun, der größten Stadt im Okavango-Delta, solltest du dir alle notwendigen Vorräte besorgen und dich auf die Reise ins Okavango-Delta vorbereiten.

Abends kannst du auf der Terrasse am Pool eine Vorführung einer traditionellen Tanzgruppe erleben.

14

Tag 14: Okavango-Delta

Genieße die Vogelbeobachtung auf einem geführten Spaziergang und begib dich auf eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang. Optional kannst du auch einen malerischen Rundflug über das Delta machen.
The excursion begins with a drive in customized safari vehicles for about 1-2 hrs to the "dock" to board a mokoro (a dugout canoe) that takes us deep into the delta. After a 1-2 hrs in the mokoro, arrive to the camp.

15

Tag 15: Okavango-Delta/Nata

Fahrt nach Nata. Optionaler Ausflug zum Sonnenuntergang zu den Salzpfannen von Makgadikgadi während der Trockenzeit. Beobachte bei Nacht die Elefanten beim Trinken am Wasserloch des Camps.
Erlebe noch einen letzten Sonnenaufgang im Delta, bevor wir mit dem Mokokoro nach Maun zurückkehren. Wir legen einen Zwischenstopp in Maun ein, um unser Gepäck abzuholen und ein Mittagessen zu genießen, bevor wir weiter nach Nata reisen.

16

Tag 16: Nata/Kasane

Fahrt nach Kasane. Optional kannst du eine Bootsfahrt auf dem Chobe bei Sonnenuntergang machen oder eine Tierbeobachtungsfahrt im offenen Safari-Wagen.
Wir reisen nach Kasane vor den Toren des Chobe-Nationalparks, in dem die größte Elefantenpopulation Südafrikas beheimatet ist.

Optional kannst du abends eine Bootsfahrt oder eine Wildtier-Safarifahrt unternehmen. Für begeisterte Fotografen ist dieser Ort mit seinen am Fluss lebenden Flusspferden, Elefanten und Krokodilen das reinste Paradies.

17

Tag 17: Kasane/Victoriafälle

Morgendliche Tierbeobachtungsfahrt vor der Überfahrt mit der Fähre nach Simbabwe. Optional kannst du die Victoriafälle besuchen, Raften gehen, Kanu fahren oder einen Rundflug über die Wasserfälle machen.
Prebook the Photo Safari on the Chobe River at sunrise for one last chance to see the Big Five.

Cross the border to enter into Zimbabwe and continue on to Victoria Falls, arriving in the early afternoon. This is a great base to see natural wonders and take part in some adventure activities.

Opt to get up close (and wet from the spray) while visiting the immense Victoria Falls, raft the whitewater of the mighty Zambezi, or, for the more adventurous, bungee jump with Victoria Falls in view.

18

Tag 18: Victoriafälle

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • G Adventures for Good: Kultur- und Ausbildungszentrum !Khwa ttu San, Swartwater G Adventures for Good: Restaurant & Shop im Dorf Penduka, Windhoek
    • Eintritt Fischfluss-Canyon
    • Eintritt Sossusvlei-Dünen und Sesriem-Canyon
    • Eintritt Etosha-Nationalpark und Safarifahrten im eigenen Fahrzeug
    • Traditionelles Abendessen
    • Ausflug ins Okavango-Delta mit Eintritten, Tierbeobachtungen und Einbaumfahrten
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Hotels (6 Nächte), Lodge/Chalet (5 Nächte), Pension (1 Nacht), Basic-Camping (1 Nacht), Mitmach-Camping (4 Nächte)
    • 13x Frühstück, 2x Mittagessen, 5x Abendessen
    Transportmittel
    • Klimatisiertes Reisemobil, zu Fuß, Mokoros, Safari-Fahrzeug
    Reiseführer
    • Englischsprachiger Chief Experience Officer (CEO)/Fahrer während des gesamten Trips, lokale Guides
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Bewundere den Fischfluss-Canyon
  • Erkunde riesige Sanddünen und die Victoriafälle
  • Folge den Spuren der Big Five
  • Unternimm Tierbeobachtungen und Einbaumfahrten.