Zurück
Galápagos – Nördliche & zentrale Inseln an Bord der Eden
Spare bis zu 15% auf dieser Reise

Sieh auf dieser 7-tägigen Kreuzfahrt rund um die nördlichen und zentralen Galápagos-Inseln, wie Naturdokumentarfilme und Tierkundefachbücher zum Leben erwachen. In diesem einzigartigen Gebiet wirst du einige der seltensten, am meisten geschätzten Tierarten der Welt sehen. Beobachte Rotfußtölpel bei El Barranco (einem von zwei Orten, an denen man die Vögel sehen kann), schnorchle um Unterwasserkrater herum, um die unglaubliche Unterwasserwelt zu bewundern, und besuche die Charles-Darwin-Forschungsstation, um Galápagos-Riesenschildkröten zu bestaunen. Deine Reise findet an Bord des neuesten Zugangs zur Flotte von G Adventures – der Eden – statt, die mit Annehmlichkeiten ausgestattet ist, um deinen Aufenthalt so komfortabel wie möglich zu gestalten und deiner Entdeckungslust gerecht zu werden.

Lateinamerika
  • Reisedauer: 7 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Für Liebhaber von:
  • Fitness-Level: Mäßig
  • Unterkunftsstandard:   Not Rated%
  • Kundenbewertungen: 0%  
  • Dein Reiseführer: Spricht Englisch
  • Tour Code: SEV07DA/230800
  • Reisebeginn: Quito, Ecuador
  • Reiseende: Quito, Ecuador
  • Age requirement: 12 +
Stationen deiner Reise
  • Quito
  • Baltra Island
  • Genovesa Island
  • Bartolomé Island
  • Sullivan Bay
  • Black Turtle Cove
  • Cerro Dragón
  • Santa Cruz Island

Reiseverlauf

01

Tag 1: Quito

Ankunft zu jeder Zeit möglich.

02

Tag 2: Internationaler Flughafen Mariscal Sucre/Flughafen Seymour

Morgenflug auf die Galápagos-Inseln. Besuche Bachas Beach, wo du rote Klippenkrabben, Flamingos und Seelöwen sehen kannst.

03

Tag 3: Genovesa

Besuche Darwin Bay mit seiner verblüffenden Anzahl von Vögeln entlang der zahlreichen Wege. Am Nachmittag geht es nach El Barranco, wo du eine Menge Tölpel, auch Rotfußtölpel, sehen kannst.

04

Tag 4: Bartolomé Island/Sullivan Bay

Auf Bartolomé erwarten dich bei einer geführten Wanderung bizarre vulkanische Formationen. In der Sullivan Bay auf Santiago siehst du den unglaublichen Kontrast von schwarzen Lavaformationen und weißem Sandstrand.

05

Tag 5: Black Turtle Cove/Cerro Dragón

Halte in den Mangroven in der Black Turtle Cove in einem Panga Ausschau nach Meereslebewesen. Anschließend kannst du am Cerro Dragón zahlreiche Vogelarten beobachten.

06

Tag 6: Santa Cruz Island/Quito

Ausschiffung in Puerto Ayora und Besuch der Charles-Darwin-Forschungsstation, wo du die riesigen Galápagos-Schildkröten sehen kannst. Rückflug nach Quito.

07

Tag 7: Quito

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • 4 Nächte auf den Galápagos-Inseln an Bord der Eden
    • Alle Mahlzeiten an Bord der Eden
    • Zertifizierter Galápagos-Nationalpark Service Naturführer
    • Ausflug zu den Rotfußtölpeln (Genovesa)
    • Wanderung auf Bartolomé mit Aussicht auf den berühmten Pinnacle Rock
    • Schnorcheln bei Darwin Bay und Sullivan Bay
    • Schnorchelausrüstung und Neoprenanzüge an Bord
    • Inlandsflüge
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Hotels (2 Nächte), Twin-Kabinen (Stockbetten), Twin-Kabinen (ebenerdige Kojen) oder Doppel-Kabinen an Bord der Eden (4 Nächte)
    • 6x Frühstück, 4x Mittagessen, 4x Abendessen
    Transportmittel
    • Flugzeug, Motorjacht (Eden), Minibus, Panga, privater Bus
    Reiseführer
    • Zertifizierter englischsprachiger Galápagos-Nationalpark Service CEO/Naturführer, G-Adventures-Repräsentant in Quito
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Entdecke Rote Klippenkrabben am Bachas Beach
  • Bewundere Vögel die sich in der Bucht Darwin Bay sammeln
  • Schnorchle neben Fischschwärmen her
  • Besuche El Barranco (einen von zwei Orten an denen man Rotfußtölpel sehen kann)
  • Wandere zwischen vulkanischen Formationen auf der Insel Bartolomé
  • Beobachte Galápagos-Riesenschildkröten in der Charles-Darwin-Forschungsstation