Start the adventure

WIR SIND FÜR DICH DA!

(069) 255 150 000
Ruf einfach zum günstigen Ortstarif an und teile uns deine Reisewünsche mit.
Zurück
Gorilla-Trekking & Safari in Ostafrika
Für diese Reise gibt es wechselnde Reiserouten. Bitte wähle deine bevorzugte Route, em die Reisedetails und Preise zu sehen.
AB 1. Jun 2020

Diese 16 Tagen voller außergewöhnlicher Naturabenteuer bieten dir einige der besten Gelegenheiten für Tierbeobachtungen in ganz Afrika. Wandere in den Dschungel von Ruanda für die einmalige Gelegenheit, eine Gorilla-Familie in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, halte in Uganda Ausschau nach verspielten Schimpansen und genieße zum Abschluss eine Woche mit Elefanten und Nashörnern in Kenia. Nie war es ergreifender, zuzusehen, wie die Welt an dir vorüberzieht.

  • Reisedauer: 16 Tage
  • Garantierte Durchführung: Ja
  • Fitness-Level: Anspruchsvoll
  • Tour Code: DRKNG.B/259261
  • Dein Reiseführer: spricht Englisch
  • Reisebeginn: KigaliG, Ruanda
  • Reiseende: NairobiG, Kenia
  • Altersbegrenzung: 12 +
Stationen deiner Reise
  • Kigali
  • Volcanoes National Park
  • Queen Elizabeth National Park
  • Entebbe
  • Nairobi
  • Lake Nakuru National Park
  • Lake Naivasha
  • Masai Mara

Reiseverlauf

01

Tag 1: Kigali

Ankunft zu jeder Zeit möglich und Transfer zum Hotel.
Wenn du frühzeitig ankommst, nimm dir etwas Zeit, um die Stadt zu erkunden, die für ihre schöne, freundliche Atmosphäre bekannt ist. Kigali hat auch einige interessante und historische Stätten außerhalb der Stadt zu bieten. Wenn du dir noch mehr Zeit zum Erkunden wünschst, empfehlen wir dir, eine zusätzliche Übernachtung vor dem Trip zu buchen.

02

Tag 2: Kigali/Vulkan-Nationalpark

Lerne die erschütternde Geschichte des Landes kennen bei einem Besuch des Genozid-Denkmals. Begib dich später auf einen Spaziergang durch die Nyamirambo Township und genieße ein Mittagessen im von G Adventures unterstützten Nyamirambo Women's Centre. Am Nachmittag geht es weiter in den Norden Ruandas zur Lodge. Sie liegt direkt an dem Rand des Nationalparks und bietet atemberaubende Aussicht auf die Vulkane.
Der Volcanoes-Nationalpark grenzt an den Nationalpark Virunga in der Demokratischen Republik Kongo und den Mgahinga-Gorilla-Nationalpark in Uganda. Hier befinden sich fünf der acht Virunga-Vulkane. Die Vulkane und das Hochland des Parks sind von üppigem Regenwald und Bambus (einem bevorzugten Snack von Gorillas) überwuchert. Der berühmteste Bewohner ist der Berggorilla. Zu den anderen Wildtieren gehören Büffel, Buschböcke, Goldmeerkatzen, Hyänen, zahlreiche Vogelarten und ein paar Elefanten.

03

Tag 3: Vulkan-Nationalpark

Enjoy a trek into the national park with a ranger/guide to view a unique and endangered species — the golden monkey. Watch these playful and lively creatures in their natural habitat. After, visit the Karisoke Research Center, which was founded by Dr. Dian Fossey in 1967. Meet with a resident researcher and enjoy a tour to learn about their ongoing work in the protection of mountain gorillas. In the evening, expand your understanding of gorillas through an in-depth lecture from one of the head wardens of Volcanoes National Park.

04

Tag 4: Vulkan-Nationalpark

Zeitige Abreise und Fahrt zum Nationalpark, wo du den Gorilla-Fährtenleser/Guide kennenlernst und eine Einführung erhältst. Dann geht es los mit der zweiten Wanderung. Ihre Länge und Schwierigkeit hängt davon ab, wo sich die Gorilla-Familie befindet, die ihr besucht. Verbringe eine Stunde damit, diese wunderschönen und stark gefährdeten Geschöpfe zu beobachten. Danach geht es zurück zur Lodge, wo du den Rest des Tages zur freien Verfügung hast.
Weltweit leben heute etwa 800Berggorillas in der Wildnis. Sie sind in Ruanda, in der Demokratischen Republik Kongo und in Uganda zu finden. In der Demokratischen Republik Kongo und in Ruanda leben die Gorillas in ähnlichen Ökosystemen/Gebieten. Die in diesen drei Gegenden angesiedelten Gorillaarten werden als Berggorillas bezeichnet.

In Ruanda gibt es zehn gewöhnte Gorillafamilien, die für Besuche zugänglich sind – der Besuch bei einer Gorillafamilie erfolgt einmal pro Tag, mit maximal 8Wanderern pro Gruppe, und die Dauer eines Besuchs ist auf eine (1)Stunde bei der Gorillafamilie begrenzt. Die mit den Tieren verbrachte Zeit ist aus Tierschutzgründen begrenzt. Zudem sollen die Auswirkungen auf das tägliche Leben der von dir besuchten Gorillafamilie minimiert werden. Es ist wichtig, gut für die Wanderung vorbereitet zu sein – du weißt nie, ob deine gesamte Wanderung kurz oder lang sein wird. Die Gesamtdauer der Wanderung kann variieren und zwischen 4 und 9Stunden betragen, was vom Standort der Gorillas abhängig ist, die ständig in Bewegung sind. Du wirst hauptsächlich dort gehen, wo es abgesehen von den gelegentlichen Büffel- oder Elefanten-Trampelpfaden keine Wege gibt.

Es ist nicht erlaubt, die Gorillas zu berühren (auch wenn sie unter Umständen möglicherweise dich berühren), laute Geräusche oder plötzliche Bewegungen zu machen. Du solltest versuchen, 7m Abstand zu den Gorillas zu halten, die Gorillas sind sich dessen natürlich jedoch nicht bewusst und kommen oft sehr nahe, in welchem Fall du versuchen solltest, dich langsam wegzubewegen. Du musst grundsätzlich immer die Anweisungen der Fährtenleser und Ranger befolgen.

Bitte beachte, dass Träger gegen ungefähr 10USD pro Person verfügbar sind. Die Träger kommen alle aus Dörfern in der Region und können nicht nur dein Tagesgepäck tragen, sondern sind dir auch in schwierigem Gelände behilflich. Unabhängig von deinem Fitnesslevel empfehlen wir dir dringend, einen Träger zu engagieren, da einige Wege sehr schlammig sein können und sich die Höhe sogar auf die fitteste Person auswirken kann. Außerdem sicherst du so Arbeitsplätze und Unterstützung für die lokale Gemeinde.

05

Tag 5: Vulkan-Nationalpark/Queen Elizabeth Nationalpark

Nach dem Frühstück reisen wir nach Uganda, wo wir am Nachmittag beim Queen Elizabeth National Park ankommen.
Der Queen-Elizabeth-Nationalpark ist von offener Savanne, großen Sumpfgebieten rund um den Georgsee, dem ausgedehnten Maramagambo Forest im Südosten und der bewaldeten Kyambura-Schlucht entlang der Grenze zum Wildreservat Kyambura geprägt.

06

Tag 6: Queen Elizabeth Nationalpark

Erkunde bei einer Wanderung mit einem Ranger die üppig grüne Kalinzu Forest Reserve auf der Suche nach den Schimpansen, die hier leben. Weiterfahrt am Nachmittag zum Queen Elizabeth Nationalpark für eine Safarifahrt, auf der wir Büffel, Hirschantilopen, Warzenschweine, Löwen, Leoparden, Hyänen, Riesenwaldschweine und Elefanten zu Gesicht bekommen könnten.

07

Tag 7: Queen Elizabeth Nationalpark

Brich zu einer morgendlichen Tierbeobachtungsfahrt auf, um noch mehr wilde Tiere im Park zu beobachten. Am Nachmittag machst du eine Bootsfahrt am Kazinga Channel und beobachtest Flusspferde und Vögel und mit etwas Glück auch Elefanten und Raubkatzen.

08

Tag 8: Queen Elizabeth Nationalpark/Entebbe

Nach dem Frühstück geht es nach Entebbe. Unterwegs gibt es einen Halt am Äquator zum Mittagessen im von G Adventures unterstützten AidChild Equation Cafe und die Besichtigung einer königlichen Trommelwerkstätte.

09

Tag 9: Entebbe/Nairobi

Heute nimmst du einen Flug von Entebbe nach Nairobi. Transfer zum Hotel.
Nach dem Flug Transfer zum Hotel. Nimm dir etwas Zeit, um Nairobi zu erkunden, bevor du zurück im Hotel für ein zweites Orientierungstreffen auf deine Gruppe triffst. Hier wirst du deinen kenianischen CEO für diese Zeit des Trips sowie neue Reisende kennenlernen, die möglicherweise für den Rest des Trips zur Gruppe dazustoßen.

10

Tag 10: Nairobi/Lake Nakuru National Park

Drive to Lake Nakuru National Park. Arrive at our our safari lodge inside the park for lunch. Enjoy a late afternoon wildlife safari drive, paying special attention to the rare rhinos who make this area their home.

11

Tag 11: Lake Nakuru National Park

Head out on morning and afternoon safari drives in the park, over lunch you have time to relax at the lodge and enjoy the beautiful pool and gardens. Gain a deeper understanding of the issues surrounding poaching and rhino conservation during a lecture by an accredited speaker from the Kenya Wildlife Service.

12

Tag 12: Lake Nakuru National Park/Lake Naivasha

Head south through the Great Rift Valley to Lake Naivasha, where we embark on boat cruise on the lake, visiting the Crescent Island wildlife sanctuary.
The name Naivasha comes from the Maasai “Nai'posha”, which means “rough water”, though Lake Naivasha is generally calm as we watch for hippos, crocodiles, and birdlife. Bring your binoculars and scan for lovebirds, ibis, and fish eagles, watch buffaloes wallow in the swamps and listen to colobus monkeys call from the treetops.

13

Tag 13: Lake Naivasha/Masai Mara

Reise zu unserem luxuriösen Zeltlager im Herzen des Naturschutzgebiets. Genieße eine Tierbeobachtungsfahrt. An den Abenden lehnst du dich im Lager zurück und genießt den Ausblick über die Steppen des Wildschutzgebiets.
After breakfast, we depart for the world famous Masai Mara National Reserve. With its vast open plains and flat-topped acacia trees, no visit to Kenya would be complete without a visit here. In the afternoon, we will arrive in the area, and get settled at our safari camp, our base for our time here. Then we'll make our way into the reserve for an afternoon wildlife safari drive, with excellent chances of seeing the "big five": buffalo, elephant, leopard, lion, and rhino.

14

Tag 14: Masai Mara

Genieße am frühen Morgen eine Tierbeobachtungsfahrt. Im Laufe des Tages wirst du noch weitere Wildtiere beobachten können, während du im Zickzack durch die Hügellandschaft der afrikanischen Savanne fährst. Genieße eine weitere Safarifahrt am späten Nachmittag / frühen Abend.

15

Tag 15: Masai Mara/Nairobi

After a morning wildlife safari drive, we start heading back to Kenya's capital. En route, stop in at a G Adventures for Good-supported project, Ubuntu Café — an initiative that trains and creates local jobs for women. Visit the craft centre, meet some of the Mamas in the program, then sit down to a delicious farm-to-table lunch.
Rise early for a final morning wildlife safari drive, enjoying the African sun as it rises over the savannah of the Mara plains. Return to Nairobi in the late afternoon and opt to join the CEO in a farewell dinner.

16

Tag 16: Nairobi

Abreise zu jeder Zeit möglich.

Inklusivleistungen:
    Aktivitäten
    • Exklusiv bei National Geographic Journeys: Nyamirambo Women's Centre, Community Walk, Kigali Exklusiv bei National Geographic Journeys: Berggorilla-Schutzzentrum, Volcanoes National Park Exklusiv bei National Geographic Journeys: Gorilla-Vortrag, Volcanoes National Park Exklusiv bei National Geographic Journeys: Kenya Wildlife Service, Lake Nakuru National Park Exklusiv bei National Geographic Journeys: Café Ubuntu und Ubuntu Made, Maai Mahiu G Adventures for Good: Nyamirambo-Frauenzentrum, traditionelles Mittagessen, Kigali G Adventures for Good: AidChild Equation Cafe & Gallery, Kayabwe G Adventures for Good: Mittagessen im Ubuntu Café, Maai Mahiu
    • Ankunftstransfer
    • Alle Nationalpark-Eintrittsgebühren
    • Eintritt Genozid-Denkmal
    • Geführte Berggorilla-Wanderung mit Genehmigungen
    • Goldmeerkatzen-Wanderung mit Genehmigungen
    • Geführte Schimpansen-Wanderung mit Genehmigungen
    • Rundgang im Dorf
    • Safarifahrten im Queen-Elizabeth-Nationalpark
    • Bootsfahrt mit Tierbeobachtung am Kazinga Channel
    • Besuch des Äquators
    • Trommel-Werkstätte
    • Safarifahrten im Naturschutzgebiet Masai Mara, Lake-Nakuru- und Amboseli-Nationalpark
    • Alle Transfers zwischen den Reisezielen sowie zu inbegriffenen Aktivitäten und zurück
    Unterkünfte
    • Hotel/Lodge (13 Nächte), Komfort-Camps (2 Nächte)
    • 15 Frühstück, 13 Mittagessen, 11 Abendessen
    Transportmittel
    • Safariwagen mit 7 Sitzplätzen, zu Fuß, Wandern, Boot, Flugzeug
    Reiseführer
    • Englischsprachiger CEO (Chief Experience Officer), lokale Guides, erfahrene Gorilla-Fährtenleser, Parkwächter, ausgebildeter Fahrer/Guide in Kenia
Warum mit STA Travel reisen?

Unsere Kunden vertrauen uns seit 1979

Tiefpreisgarantie

Geringe Anzahlung, Jetzt buchen und später zahlen

24/7/365 Hilfe auf deiner Reise



Reise-Highlights:
  • Erfahre am Genozid-Denkmal mehr über Ruandas tragische Geschichte
  • Halte bei geführten Wanderungen Ausschau nach Gorillas
  • Triff die Wissenschaftler im Karisoke Research Center
  • Halte bei einer Bootsfahrt auf dem Kazinga Channel Ausschau nach Nilpferden und Vögeln
  • Begib dich auf eine Tierbeobachtungsfahrt in Masai Mara und im Lake-Nakuru-Nationalpark
  • Genieße eine Bootsfahrt über den Naivasha-See